"Solange es aus unserem Herzen kommt, können wir über alles und jeden schreiben." Elif Shafak

Der Geist der Ostsee

Grau­blaue Wel­len und bedeck­ter Him­mel, anhal­ten­des Tosen und wei­ße Schaum­kro­nen: die Ost­see, wie man sie kennt und liebt, ist kein lieb­lich plät­schern­des Meer. In Vol­ker Koepps Film "See­stück", der anläss­lich des  75. Geburts­ta­ges des Doku­men­tar­fil­mers im Film­mu­se­um gezeigt wur­de, spielt sie die Haupt­rol­le. Wei­ter­le­sen →

20. Juni 2019 von Textur-Buero
Kategorien: Film | Schreibe einen Kommentar

Kompromisslos anders

Die­sen König wird man nicht so schnell ver­ges­sen. Wie er da jugend­lich leicht­sin­nig (s)einen Mann liebt und schließ­lich nach zer­mür­ben­den Kriegs­jah­ren und des ein­zi­gen Freun­des gewalt­sa­men Todes selbst buch­stäb­lich in der Gos­se lan­det – das hat­te For­mat. Genau­so wie sei­ne stand­haf­te Wei­ge­rung, der eng­li­schen Kro­ne zu Leb­zei­ten zu ent­sa­gen. Wei­ter­le­sen →

17. Juni 2019 von Textur-Buero
Kategorien: Allgemein, Theater | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar

Wehrt Euch!

Der Doku­men­tar­film, der am Welt­um­welt­tag im Film­mu­se­um gezeigt wur­de, beginnt mit idyl­li­schen Bil­dern: Ein klei­ner Ort in Süd­ti­rol, wie mit Holz­bau­klötz­chen gebaut, liegt in einem Tal, umringt von schnee­be­deck­ten Ber­gen, ein sma­ragd­grü­ner See ist inklu­si­ve. Wei­ter­le­sen →

07. Juni 2019 von Textur-Buero
Kategorien: Film, Ökologie | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar

Choreografie als Widerstand

Wie viel­fäl­tig das inhalt­li­che und sti­lis­ti­sche Spek­trum der 29. Pots­da­mer Tanz­ta­ge war, zeig­ten auch zwei Insze­nie­run­gen des Abschluss­wo­chen­en­des: Die süd­ko­rea­ni­sche Pro­duk­ti­on "Let me chan­ge your name", die im Niko­lai­saal zu sehen war und das kana­di­sche Solo­stück "Run­ning Pie­ce", das im T-Werk zur Auf­füh­rung kam. Wei­ter­le­sen →

27. Mai 2019 von Textur-Buero
Kategorien: Allgemein, Tanz | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar

Robben, Vögel und Roboter

Unglaub­lich, zu wel­chen Bewe­gun­gen ein mensch­li­cher Kör­per fähig ist. In "Len­to e Lar­go", das sei­ne Deutsch­land­pre­mie­re bei den  29. Pots­da­mer Tanz­ta­gen fei­er­te, lie­gen fünf Per­for­mer wie prus­ten­de Rob­ben an Land, stak­sen wie kichern­de Groß­vö­gel durch einen Urwald oder glei­ten ani­ma­lisch-ele­gant  durchs Was­ser­be­cken. Wei­ter­le­sen →

25. Mai 2019 von Textur-Buero
Kategorien: Tanz | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Spielen und Kämpfen

Auf den ers­ten Blick hat­ten die bei­den Insze­nie­run­gen am 5. Tag der Pots­da­mer Tanz­ta­ge nicht viel gemein­sam. Tho­mas Hau­erts "How to pro­ceed" ("Vor­an­ge­hen"), das anläss­lich des 20-jäh­ri­gen Bestehens sei­ner Com­pa­ny ZOO ent­stand, unter­sucht den künst­le­ri­schen Schaf­fens- und die damit ver­bun­de­nen sozia­len Pro­zes­se. Und Yas­me­en God­ders "Demons­tra­te Restraint" ("Zurück­hal­tung demons­trie­ren") ist eine Aus­ein­an­der­set­zung mit ihrer Hei­mat Isra­el und der ambi­va­len­ten per­sön­li­chen Hal­tung des Ein­grei­fen Wol­lens und des immer wie­der davor Zurück­schre­ckens. Wei­ter­le­sen →

23. Mai 2019 von Textur-Buero
Kategorien: Tanz | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Kurze Formen

Es war groß­ar­tig, wie Lia Rodri­gues in "Formas Bre­ves" die Ide­en Oskar Schlem­mers am zwei­ten Tag der 29. Pots­da­mer Tanz­ta­ge kon­se­quent in zeit­ge­nös­si­schen moder­nen Tanz über­setz­te. Sie brauch­te dazu kei­ne aus­la­den­den geo­me­tri­schen Kos­tü­me, son­dern aus­schließ­lich sehr unter­schied­li­che (nack­te) Kör­per, wech­seln­des Licht und trans­pa­ren­tes Kle­be­band. Wei­ter­le­sen →

17. Mai 2019 von Textur-Buero
Kategorien: Tanz | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar

Den Moment erfahren

"Ich bin Lily und möch­te gern für Euch tan­zen", sagt die schlan­ke Frau mit den lächeln­den Augen zu einer Grup­pe Vier­jäh­ri­ger, die sie vor­her noch nie gese­hen hat. Die Nie­der­län­de­rin Lily Kia­ra war einen Tag vor der offi­zi­el­len Eröff­nung der Pots­da­mer Tanz­ta­ge in der Pots­da­mer Kita Königs­kin­der zu Gast und hat dort mit zwei Kin­der­grup­pen gear­bei­tet. Wei­ter­le­sen →

14. Mai 2019 von Textur-Buero
Kategorien: Allgemein, Alltagskultur, Tanz | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Heimat: ein diffuses Gefühl

Hei­mat neu ent­de­cken! – Eine grü­ne Kauf­land-Tra­ge­ta­sche mit die­sem Auf­druck stand im Spar­ta­cus im  Kul­tur­zen­trum Frei­land auf der Büh­ne, von der aus Tho­mas Eber­mann und Thors­ten Mense dem gegen­wär­ti­gen und dem Hei­mat­be­griff an sich gehö­rig auf den Zahn fühl­ten. Wei­ter­le­sen →

08. April 2019 von Textur-Buero
Kategorien: Alltagskultur | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar

Flagge zeigen

Ers­ter Ein­druck: Die Ver­wand­lung des ehe­ma­li­gen Got­tes­hau­ses in einen Thea­ter­raum ist gelun­gen. Und die jetzt so genann­te Zim­mer­büh­ne in der Zim­mer­stra­ße 12b scheint räum­lich gera­de­zu prä­de­sti­niert für Max Frischs Dra­ma "Bie­der­mann und die Brand­stif­ter" zu sein. Wei­ter­le­sen →

06. April 2019 von Textur-Buero
Kategorien: Theater | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar

← Ältere Artikel