"Solange es aus unserem Herzen kommt, können wir über alles und jeden schreiben." Elif Shafak

Be content!

Es gibt die­sen berühm­ten Engels-Auf­satz von der "Mensch­wer­dung des Affen durch Arbeit", in dem es u. a. um das Ver­hält­nis der Men­schen zur Natur – deren Aneig­nung durch Arbeit – geht und auch dar­um, wie sich der Mensch durch die­se Bezie­hung und sol­chen zu ande­ren erst selbst erschafft. Wei­ter­le­sen →

18. Oktober 2021 von Textur-Buero
Kategorien: Allgemein, Theater | Schlagwörter: , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Drei in einem Boot

Was pas­siert, wenn drei Mädels auf einer ein­sa­men Insel stran­den, kann man im neu­en Clowns­stück "Robin­son Clown" vom Pots­da­mer Thea­ter Nadi im T-Werk erle­ben. Wei­ter­le­sen →

17. September 2021 von Textur-Buero
Kategorien: Allgemein, Theater | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Belohnung und Strafe

2021 war ein Uni­dram-Jahr­gang, in dem viel gear­bei­tet wur­de. Ganz am Anfang stand "Work" von Clau­dio Stel­la­to und am Ende "This work about the oran­ge" von Cie les 3 plum. Und die an allen Tagen in Dau­er­schlei­fe lau­fen­de Film­in­stal­la­ti­on "Kunst­pau­se" von KOMBINAT beschäf­tig­te sich mit der Abwe­sen­heit der­sel­ben. Wei­ter­le­sen →

06. September 2021 von Textur-Buero
Kategorien: Allgemein, Theater | Schlagwörter: , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Wortlose Dramen

Jede:r kennt das fas­zi­nie­rend-irri­tie­ren­de Gefühl, das man hat, wenn man nachts in hell erleuch­te­te frem­de Woh­nun­gen schaut. Und dabei für einen Moment lang in das (Familien-)Leben Unbe­kann­ter ein­taucht. Wei­ter­le­sen →

05. September 2021 von Textur-Buero
Kategorien: Allgemein, Theater | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Die Welt steht Kopf

Acht Auf­füh­run­gen in sechs Stun­den – auch Uni­dram schien am Frei­tag­abend in die Vor-Coro­na-Rea­li­tät zurück­ge­kehrt zu sein. Wie über­haupt der gan­ze Kul­tur­stand­ort Schiff­bau­er­gas­se, an dem an die­sem küh­len Spät­som­mer­abend an allen Ecken und Enden über­wie­gend jun­ge Leu­te unter­wegs und süch­tig nach Begeg­nung und Unter­hal­tung waren. Was für ein Tru­bel. Und das deut­li­che Gefühl von "jetzt erst recht!" Wei­ter­le­sen →

04. September 2021 von Textur-Buero
Kategorien: Allgemein, Theater | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Männer als Schöpfer

Zwei sehr unter­schied­li­che Mate­ria­li­en waren die her­vor­ste­chends­ten Prot­ago­nis­ten des 3. Fes­ti­val­abends von Uni­dram. Glas-, Plas­tik­fla­schen und Bier­do­sen brach­te der Sound­per­for­mer Lau­rent Bigot in "An unsta­ble air" zum Klin­gen. Oli­vi­er de Saga­zan hin­ge­gen benutz­te jede Men­ge feuch­ten Lehm, um in "Hybri­da­ti­on" die Ver­schmel­zung eines Paa­res zu ver­sinn­bild­li­chen. Wei­ter­le­sen →

03. September 2021 von Textur-Buero
Kategorien: Allgemein, Theater | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Träume und Gnome im Zwielicht

Der zwei­te Uni­dram-Abend hät­te (für mich) kein stär­ke­res Kon­trast­pro­gramm bie­ten kön­nen. Bereits um 18 Uhr betrat ich gespannt die sze­ni­sche (Hör-)Installation "Nett­les" der Schwei­zer Grup­pe Tricks­ter-P. Wei­ter­le­sen →

02. September 2021 von Textur-Buero
Kategorien: Allgemein, Theater | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Kunst ist schön …

Die Büh­ne: ein Schlacht­feld. Und vier ver­schwitz­te und ver­kleb­te, bekle­cker­te und erschöpf­te Performer:innen bade­ten im minu­ten­lan­gen Bei­fall des Publi­kums, den die­ses für das Eröff­nungs­stück des Uni­dram-Fes­ti­vals spen­de­te. Nicht nur, weil es augen­schein­lich begeis­tert war, son­dern weil es end­lich wie­der mög­lich ist, gemein­sam  – in geschlos­se­nen Räu­men – Bei­fall zu klat­schen. Wei­ter­le­sen →

01. September 2021 von Textur-Buero
Kategorien: Allgemein, Theater | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Sehend hoffen und widerstehen!

Das Büh­nen­bild ist düs­ter: Schwar­ze Bret­ter­wän­de sind im Halb­kreis ange­ord­net, in des­sen Mit­te sich ein hohes Holz­po­dest befin­det. Ist es ein Schiff oder ein Gal­gen? Wer wird es steu­ern, wer dar­an  hän­gen? Gleich zu Beginn zieht ein Mann eine Kar­re, auf der zusam­men­ge­krümmt eine mensch­li­che Figur liegt. Und ein Ande­rer weist gebie­te­risch den Zau­dern­den an, den auf dem Kar­ren Lie­gen­den an den Fel­sen zu schmie­den. Wei­ter­le­sen →

23. August 2021 von Textur-Buero
Kategorien: Allgemein, Theater | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Nicht(s) für die Ewigkeit

Wann haben Sie zuletzt Gedich­te gele­sen, rezi­tiert oder gar selbst ver­fasst? Die­se schei­nen, wie (künst­le­ri­sche) Kri­tik an den gesell­schaft­li­chen Ver­hält­nis­sen, so ziem­lich aus der Mode gekom­men zu sein. Das thea­ter 89 hat wäh­rend der Pan­de­mie 2021 einen Bal­la­den- und Lie­der­abend kre­iert, mit dem es jetzt wäh­rend der 8. Schirr­hof­näch­te in Pots­dam gas­tier­te. Wei­ter­le­sen →

27. Juli 2021 von Textur-Buero
Kategorien: Theater | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

← Ältere Artikel