Archiv der Kategorie Alltagskultur

Romeo meets Julia

Eigent­lich braucht man gar nicht in den Som­mer­ur­laub zu fah­ren, wenn man in Pots­dam lebt. Es reicht, sich am Ufer in der Schiff­bau­er­gas­se nie­der­zu­las­sen. Wenn dann dort noch Kul­tur gebo­ten wird, wie Anfang August die Pre­mie­re des Tanz­thea­ters "Romeo meets … Wei­ter­le­sen

05. August 2017 von admin
Kategorien: Alltagskultur, Tanz | Schlagwörter: , , | Schreibe einen Kommentar

Shakespeare multikulti

Das Anfangs­bild der Sturm-Insze­­nie­­rung  des Inte­gra­ti­ons­thea­ters "Shake­speare avec Sans­sou­ci", die ihre Pre­mie­re im Treff­punkt Frei­zeit erleb­te, ver­setzt den Besu­cher in die Zeit zurück, als täg­lich Hun­der­te Flücht­lings­boo­te übers Mit­tel­meer kamen und an Euro­pas Küs­ten anlan­de­ten.

07. April 2017 von admin
Kategorien: Allgemein, Alltagskultur, Theater | Schlagwörter: | Schreibe einen Kommentar

Grenzen des Wachstums

Der Film­ti­tel "Bau­er unser" klingt wie Vater­un­ser und dies sei auch gewollt, sag­te Regis­seur Robert Scha­bus, der zur Deutsch­land­pre­mie­re sei­nes gleich­na­mi­gen Fil­mes am 23. März  im Pots­da­mer Film­mu­se­um zu Gast war.

25. März 2017 von admin
Kategorien: Alltagskultur, Film | Schlagwörter: , , | Schreibe einen Kommentar

Stadtmitte für Alle?!

Am Wochen­en­de waren bei Kai­ser­wet­ter jede Men­ge Men­schen in Pots­dams Stadt­mit­te unter­wegs. Die einen pil­ger­ten zum Bar­ber­i­ni, die ande­ren zum Stre­et­food­fes­ti­val und etwa 250 Jün­ge­re zum Sit-In rund um den Obe­lis­ken auf dem Alten Markt.

14. März 2017 von admin
Kategorien: Allgemein, Alltagskultur | Schlagwörter: , , | Schreibe einen Kommentar

Aus der Rolle fallen

Schwan­ge­re Frau­en ken­nen es gut: Schon kurz nach Bekannt­ga­be des freu­di­gen Ereig­nis­ses wer­den sie nach dem Geschlecht ihres zukünf­ti­gen Kin­des gefragt. Denn bereits Win­del­ho­sen wer­den heut­zu­ta­ge "geschlech­ter­ge­recht" pro­du­ziert.  Die 31-jäh­­ri­ge Auto­rin Sarah Trilsch hat mit "Wenn Pin­gui­ne flie­gen" ein Stück … Wei­ter­le­sen

10. Februar 2017 von admin
Kategorien: Alltagskultur, Theater | Schlagwörter: , , | Schreibe einen Kommentar

Achtsam sein – mit sich und anderen

Sonn­tag­mor­gen um halb zehn sind die Stra­ßen in Pots­dams Innen­stadt nahe­zu men­schen­leer. Doch im Frau­Raum in der Guten­berg­stra­ße 12 plap­pern der fast fünf­jäh­ri­ge Gio­van­ni und sei­ne zwei Jah­re jün­ge­re Schwes­ter Mar­ta schon mun­ter durch­ein­an­der.

31. Januar 2017 von admin
Kategorien: Allgemein, Alltagskultur | Schlagwörter: , , | Schreibe einen Kommentar

Starke Frauen, starke Bilder

Das Bild "Die Frei­heit führt das Volk" von Euge­ne Del­a­c­roix ist welt­be­rühmt. Dar­auf führt eine bar­bu­si­ge Frau  die Auf­stän­di­schen der Juli­re­vo­lu­ti­on von 1830 an. An die­ses Bild muss­te ich den­ken, als ich ges­tern zur Eröff­nung von "Made in Pots­dam" 2017 … Wei­ter­le­sen

13. Januar 2017 von admin
Kategorien: Alltagskultur, Tanz | Schlagwörter: , , | Schreibe einen Kommentar

Ach, Menschheit!

Was für ein Text – die­se Novel­le "Bart­le­by, der Schrei­ber", die Her­mann Mel­vil­le 1853 schrieb. In der das Schick­sal eines son­der­ba­ren Kopis­ten von einem alten Kanz­lei­be­sit­zer erzählt wird. Und die seit­dem unzäh­li­ge Kul­tur­kri­ti­ker und Phi­lo­so­phen dazu bewegt hat, sich mit … Wei­ter­le­sen

26. November 2016 von admin
Kategorien: Alltagskultur, Theater | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar

Das Leben feiern – jetzt!

Eines spürt man von Anfang an: die­se sechs Men­schen sind mit­ein­an­der sehr ver­traut und ver­trau­en ein­an­der. Jeweils als Paar (Musiker*in + Tänzer*in) star­ten sie nach­ein­an­der in die Tanz-Musik-Ses­­si­on "Flug­mo­dus", die am lan­gen Okto­ber­wo­chen­en­de in der rap­pel­vol­len Pots­da­mer fabrik zur Pre­mie­re … Wei­ter­le­sen

30. Oktober 2016 von admin
Kategorien: Alltagskultur, Tanz | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar

Liebeserklärung an das Theater

Wenn man (heu­te) ins Thea­ter geht, hat man zumeist die Erwar­tung, sich zurück­zu­leh­nen und unter­hal­ten las­sen zu kön­nen. Doch seit eini­ger Zeit kom­men Per­for­man­ces auf die Büh­ne, die die­se Erwar­tun­gen zer­stö­ren und die Zuschauer*innen zu "Kolloborateur*innen" machen (wol­len).

16. Oktober 2016 von admin
Kategorien: Alltagskultur, Theater | Schlagwörter: , , | Schreibe einen Kommentar

← Ältere Artikel

Neuere Artikel →