Archiv der Kategorie Theater

Ode an die Vergänglichkeit

Mit einer unge­wöhn­li­chen Mate­­ri­al-Per­­for­­mance eröff­ne­te das 3. RADAR-Figu­­ren­­the­a­­ter­­fes­­ti­­val. Zwei Gestal­ten in schwar­zen Over­alls emp­fin­gen mit ein paar Staub­saugern bewaff­net geräusch­voll das Publi­kum. Und wäh­rend ER die unter­schied­lichs­ten Gerä­te­ty­pen auf der lee­ren Büh­ne anord­ne­te, arbei­te­te SIE sich akri­bisch sau­gend an den … Wei­ter­le­sen

08. April 2022 von Textur-Buero
Kategorien: Allgemein, Theater | Schlagwörter: , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Lieben statt Leiden

Was für ein Fina­le! Das fran­zö­si­sche DÍRT­Z­theat­re setz­te mit sei­nen drei Kurz­stü­cken, die um Fra­gen der Iden­ti­tät, des Alterns und von Zuge­hö­rig­keit kreis­ten, dem dies­jäh­ri­gen RADAR-Figu­­ren­­the­a­­ter­­fes­­ti­­val buch­stäb­lich die Kro­ne auf.

31. Oktober 2021 von Textur-Buero
Kategorien: Allgemein, Tanz, Theater | Schlagwörter: , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Starke Stücke aus Stuttgart

Jede Men­ge Gabeln, ein Got­t­­fried-Benn-Gedicht, ein rie­si­ger Sauer­teig sowie die Fra­ge "Was ich wer­den will" stan­den im Mit­tel­punkt des drit­ten RADAR Figu­­ren­­the­a­­ter-Fes­­ti­­val­a­bends. Mit ihnen beschäf­tig­ten sich aus­schließ­lich jun­ge Frau­en, die Stu­den­tin­nen bezie­hungs­wei­se Absol­ven­tin­nen des Stu­di­en­gan­ges Figu­ren­thea­ter der HMDK Stutt­gart sind … Wei­ter­le­sen

30. Oktober 2021 von Textur-Buero
Kategorien: Theater | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Theater der Dinge

Ein fens­ter­lo­ses Schlaf­zim­mer und ein klei­nes thü­rin­gi­sches Dorf waren die Spiel­or­te, die man am zwei­ten RADAR-Fes­­ti­­val­­tag besu­chen muss­te, um die Hör­­spiel-Instal­la­­ti­on "Gute Nacht" von Prag­ma­ta und das doku­men­ta­ri­sche Objekt­thea­ter "NOR. Vom Kirch­turm kann man die Zug­spit­ze sehen" von Jose­phi­ne Hock … Wei­ter­le­sen

29. Oktober 2021 von Textur-Buero
Kategorien: Allgemein, Theater | Schlagwörter: , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Kurz vor dem Fall(en)

Sur­re­al begann und alb­traum­haft ende­te der ers­te Abend des jun­gen Figu­ren­thea­ter­fes­ti­vals RADAR, das bis Sams­tag im T‑Werk statt­fin­det. Denn ver­schie­de­ne Chi­mä­ren – Misch­we­sen zwi­schen Tier und Mensch – bevöl­ker­ten die "Just befo­re Fal­ling"- Auf­füh­rung des Köl­ner El Cuco Projekts.

28. Oktober 2021 von Textur-Buero
Kategorien: Allgemein, Tanz, Theater | Schlagwörter: , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Geschichte(n) neu schreiben

Die herr­schen­den Ideen waren stets nur die Ideen der Herr­schen­den (Klas­sen), schreibt Karl Marx 1848. Wie sehr dies bis heu­te zutrifft, kann man sehr gut in den gesell­schaft­li­chen als auch in pri­va­ten Ver­hält­nis­sen zwi­schen Män­nern und Frau­en sehen.

27. Oktober 2021 von Textur-Buero
Kategorien: Allgemein, Theater | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Be content!

Es gibt die­sen berühm­ten Engels-Auf­­­satz von der "Mensch­wer­dung des Affen durch Arbeit", in dem es u. a. um das Ver­hält­nis der Men­schen zur Natur – deren Aneig­nung durch Arbeit – geht und auch dar­um, wie sich der Mensch durch die­se … Wei­ter­le­sen

18. Oktober 2021 von Textur-Buero
Kategorien: Allgemein, Theater | Schlagwörter: , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Drei in einem Boot

Was pas­siert, wenn drei Mädels auf einer ein­sa­men Insel stran­den, kann man im neu­en Clowns­stück "Robin­son Clown" vom Pots­da­mer Thea­ter Nadi im T‑Werk erleben.

17. September 2021 von Textur-Buero
Kategorien: Allgemein, Theater | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Belohnung und Strafe

2021 war ein Uni­­dram-Jahr­­gang, in dem viel gear­bei­tet wur­de. Ganz am Anfang stand "Work" von Clau­dio Stel­la­to und am Ende "This work about the oran­ge" von Cie les 3 plum. Und die an allen Tagen in Dau­er­schlei­fe lau­fen­de Film­in­stal­la­ti­on "Kunst­pau­se" … Wei­ter­le­sen

06. September 2021 von Textur-Buero
Kategorien: Allgemein, Theater | Schlagwörter: , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Wortlose Dramen

Jede:r kennt das fas­­zi­­nie­­rend-irri­­tie­­ren­­de Gefühl, das man hat, wenn man nachts in hell erleuch­te­te frem­de Woh­nun­gen schaut. Und dabei für einen Moment lang in das (Familien-)Leben Unbe­kann­ter eintaucht.

05. September 2021 von Textur-Buero
Kategorien: Allgemein, Theater | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

← Ältere Artikel