"Solange es aus unserem Herzen kommt, können wir über alles und jeden schreiben." Elif Shafak

Gen Osten

Auf die Fra­ge, was genau ihn immer wie­der in den Osten Euro­pas zieht, hat der Ber­li­ner Foto­graf Dani­el Grae­fen kei­ne schnel­le Ant­wort parat. Fest steht nur, dass er seit 2006 ins­ge­samt acht Mal in der Ukrai­ne war und dabei ins­ge­samt 26.000 km mit dem Motor­rad zurück­ge­legt hat.

Wei­ter­le­sen →

22. September 2022 von Textur-Buero
Kategorien: Alltagskultur, Ausstellung | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Ich und Wir

Drei Män­nern hat die Tän­ze­rin und Cho­reo­gra­fin Hei­di Weiss ihre neue Cho­reo­gra­fie gewid­met und neben ihrem Vater Hal Weiss und ihrem Men­tor Man­fred Fisch­beck ist der bud­dhis­ti­sche Zen-Meis­ter Thich Nhat Hanh sicher der bekann­tes­te von ihnen.

Wei­ter­le­sen →

12. September 2022 von Textur-Buero
Kategorien: Allgemein, Tanz | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Ein reißender Strom

Wer die Per­for­mance "Flökt – A fli­cke­ring flow" beim 2. Fes­ti­val "Kunst und Kli­ma" in der fabrik besucht, braucht vor allem eines: Ambi­gui­täts­to­le­ranz. Dies meint die Fähig­keit, mehr­deu­ti­ge Situa­tio­nen und wider­sprüch­li­che Hand­lungs­wei­sen zu ertragen.

Wei­ter­le­sen →

09. September 2022 von Textur-Buero
Kategorien: Allgemein, Tanz | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Work in Progress

In den Som­mer­fe­ri­en, wenn der regu­lä­re Spiel­be­trieb ruht, wird in vie­len Thea­tern hin­ter ver­schlos­se­nen Türen eif­rig geprobt. Die fabrik Pots­dam stellt ihre Räu­me in ihrem Pro­gramm "Étape dan­se" seit 2011 jedes Jahr Choreograf:innen aus Frank­reich, Deutsch­land und Ita­li­en zur Ver­fü­gung und ver­an­stal­tet qua­si zur Sai­son­er­öff­nung ein kos­ten­lo­ses Showing für alle Tanzinteressierten.

Wei­ter­le­sen →

27. August 2022 von Textur-Buero
Kategorien: Allgemein, Tanz | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Träum mal wieder!

Jede:r kennt das: In einer (Voll-)Mondnacht gehen die Gedan­ken und Emo­tio­nen von Men­schen beson­ders leicht auf (Traum-)Reisen. Die­sem Phä­no­men hat das Thea­ter des Lachens aus Frankfurt/Oder eine beson­ders ori­gi­nel­le Vari­an­te aus Pan­to­mi­me, Puppen‑, Objekt‑, Bewe­gungs- und Musik­thea­ter hinzugefügt.

Wei­ter­le­sen →

19. August 2022 von Textur-Buero
Kategorien: Allgemein, Theater | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Zeit für Visionen

Ein erfri­schen­des Lüft­chen über dem Tie­fen See, ein oran­ge­ro­ter Voll­mond und küh­le Drinks in Lie­ge­stüh­len: Auch am Don­ners­tag­abend fühl­te es sich som­mer­leicht und eher ver­gnüg­lich an, auf der See­büh­ne hin­ter dem Hans Otto Thea­ter zu sitzen.

Wei­ter­le­sen →

13. August 2022 von Textur-Buero
Kategorien: Allgemein, Tanz | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar

Quo vadis, Russland?

Fotos von Hoch­häu­sern, Mili­tär­denk­mä­lern und Mas­sen-Auf­mär­schen mit weiß-rot-blau­en Flag­gen: seit mehr als drei Jahr­zehn­ten bereist der Pots­da­mer Foto­graf Frank Gaud­litz die UdSSR bezie­hungs­wei­se Russ­land und hält, dabei oft den Spu­ren Alex­an­der von Hum­boldts fol­gend, das (Alltags-)Leben im größ­ten Land der Erde in Moment­auf­nah­men fest.

Wei­ter­le­sen →

03. August 2022 von Textur-Buero
Kategorien: Ausstellung, Fotografie | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Viele(s) sein

Flech­ten, jene sym­bio­ti­schen Lebens­ge­mein­schaf­ten, die u. a. aus Algen und Pil­zen bestehen kön­nen, waren der Aus­gangs­punkt für Adi Wein­bergs neue Solocho­reo­gra­fie. Die­ses "Mate­ri­al" ent­spricht dem Zeit­geist und der Suche nach vie­len dif­fe­ren­zier­ten Selbst (-bil­dern).

Wei­ter­le­sen →

25. Juli 2022 von Textur-Buero
Kategorien: Allgemein, Tanz | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

(S)einem Fluss begegnen

Es pas­siert nicht oft, dass man als Teil eines Kunst­pro­jekts über einen Fluss geru­dert wird. In der Per­for­mance "Floa­ting Lis­tening" von Clé­ment Layes ist genau dies der Fall.

Wei­ter­le­sen →

08. Juli 2022 von Textur-Buero
Kategorien: Allgemein, Alltagskultur, Tanz | Schlagwörter: , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Zu nah, so fern

Die Ukrai­ne kommt spä­ter dran, sag­te Gale­ris­tin Ange­li­ka Euch­ner bis vor kur­zem, wenn ihr Kunst aus die­sem ost­eu­ro­päi­schen Land ange­bo­ten wur­de. Für Euch­ner, die sich viel mit ara­bi­schen Län­dern und deren Künstler:innen beschäf­tig­te, war die Ukrai­ne – obwohl ihr bis­her unbe­kannt – räum­lich und kul­tu­rell ein­fach zu nah dran.

Wei­ter­le­sen →

01. Juli 2022 von Textur-Buero
Kategorien: Ausstellung, Fotografie | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

← Ältere Artikel

Neuere Artikel →